Infektiöse Endokarditis: Klinik Diagnostik Therapie by Klaus Gahl (auth.), Prof. Dr. med. Klaus Gahl (eds.)

By Klaus Gahl (auth.), Prof. Dr. med. Klaus Gahl (eds.)

Alle modernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, die für das vielgestaltige Krankheitsbild der infektiösen Endokarditis zur Verfügung stehen, sind in dieser aktualisierten Monographie umfassend praxisbezogen dargestellt: . Pathomorphologie, Mikrobiologie und das klinische Bild mit den vielfältigen Verlaufsformen der nativen und postoperativen Endokarditis. Eingeschlossen ist die infektiöse Endokarditis . nach Herzklappenoperation, . bei Kindern . diagnostische Verbesserung durch die transösophageale Echokardiographie . internistische und chirurgische Therapie . Prophylaxe und Prognose. Die infektiöse, meist bakterielle Endokarditis ist nach wie vor ein schillerndes Krankheitsbild von brennender Aktualität. Sie stellt eine interdisziplinäre Aufgabe dar, der die Autoren dieses Buches gerecht werden.

Show description

Continue reading "Infektiöse Endokarditis: Klinik Diagnostik Therapie by Klaus Gahl (auth.), Prof. Dr. med. Klaus Gahl (eds.)"

Die Chemie der trocknenden Öle by Wilhelm. Fahrion

By Wilhelm. Fahrion

This scarce antiquarian booklet is a facsimile reprint of the unique. as a result of its age, it could actually include imperfections similar to marks, notations, marginalia and mistaken pages. simply because we think this paintings is culturally very important, we've made it to be had as a part of our dedication for safeguarding, maintaining, and selling the world's literature in reasonable, top of the range, glossy variations which are real to the unique paintings.

Show description

Continue reading "Die Chemie der trocknenden Öle by Wilhelm. Fahrion"

Geschichte der Handels- und Absatzwirtschaftlichen Literatur by Eugen Leitherer

By Eugen Leitherer

Der Handel hat jahrhundertelang in der Volksmeinung, aber auch im Urteil der gebildeten Welt, eine zwielichtige Stellung eingenommen. Die uralten Vorstel­ lungen von der "Unproduktivität" des bloßen Handelns ohne sichtbare materielle Produktionsleistung beherrschen auch heute noch weite Kreise. Die Öffentlich­ keit erbost sich immer wieder über die "zu hohen" Handelsspannen, über den betrügerischen Kaufmann. Diese unfavourable Beurteilung ist deutlich in der sozialen Einschätzung dieses Standes zu bemerken. Der Begriff des "ehrbaren Kaufmanns" ist geradezu der Ausdruck dafür, daß guy die Mehrzahl der Vertreter dieses Berufes eben als nicht ehrbar angesehen hat oder noch ansieht. Aber der Handel in seiner Eigenart als immaterielle Produktion konnte lange auch nicht theoretisch erklärt werden, und die Preise, die von ihm gefordert wur­ den, mußten zwangsläufig ebensolange als verdächtig, zu hoch oder überhaupt als Betrug gelten. Denn die ökonomische Wissenschaft hat in Fragen des Handels lange Zeit eine höchst indifferente Haltung eingenommen. Sie hat sich meist mit der Untersuchung der materiellen Produktion, der Arbeit, der Urproduktion oder des Geldes beschäftigt und für diese Gebiete relativ geschlossene wissenschaftliche Systeme entwickelt. Sie hat bis heute aber keine entsprechende Theorie des Handels oder der Warenverteilung schlechthin geschaffen. Trotz der intensiven Arbeit betriebswirtschaftlicher Autoren seit den zwanziger Jahren dieses Jahr­ hunderts ist dieses Vakuum innerhalb der Wirtschaftswissenschaften noch nicht ausgefüllt. Der Umfang des diesbezüglichen modernen Schrifttums darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß eine Handels- oder Absatztheorie nur in Ansätzen besteht.

Show description

Continue reading "Geschichte der Handels- und Absatzwirtschaftlichen Literatur by Eugen Leitherer"